...

Geistige Behinderung, Handycap im Alter

Pflege und Lebensbegleitung bei alt gewordenen Menschen mit geistiger Behinderung  stehen in der Gefahr auseinander zu fallen, anstatt sich zu ergänzen.

Deshalb gehen wir bislang ungewohnte Wege und haben eine spezielle Bewohnergruppe mit derzeit 8 Plätzen eingerichtet, die sich der Pflege und Betreuung älterer geistig behinderter Menschen annimmt.

Die Betroffenen können aufgrund der Pflegeintensität nicht mehr in einem Wohnheim für Behinderte oder in ihrem bisherigen häuslichen Umfeld versorgt werden, und bedürfen somit einer alternativen Wohnform, die gleichzeitig pflegefachliche Hilfestellung garantiert.

Das Konzept betont das gemeinsame Leben in der Kleingruppe, was durch eine sehr überschaubare Wohneinheit den speziellen Bedürfnislagen Rechnung tragen soll.

Auch sollen die Betroffenen in die alltäglichen Routineabläufe, die in einem Haushalt anfallen, mit einbezogen werden.